Drei Kameraden der Feuerwehr Strande haben die Möglichkeit bekommen, an der weltgrößten
Ausbildungsveranstaltung in der technischen Hilfe teilzunehmen. Im Rahmen der rescueDAYS können Teilnehmer
und Ausbilder aus dem In- und Ausland neue Rettungstechniken kennenlernen, sowie aus dem Erfahrungsschatz der
anderen lernen. Die Einsatzzahlen im Bereich der technischen Hilfeleistung steigen stetig an.
Dies ist nicht zuletzt auf ein erhöhtes Verkehrsaufkommen auf Landstraßen und Autobahnen zurückzuführen.
Neue Fahrzeugtechniken und die Vielfalt der am Straßenverkehr teilnehmenden Fahrzeuge stellen die Feuerwehren
und Hilfsorganisationen immer wieder vor neue Herausforderungen. Um jedoch in diesen Situationen vorbereitet zu
sein, gilt es verschiedene Unfallszenarien zu trainieren und Wissen über die verwendete Technik zu erlangen.

Bremen im Oktober 2012 ...
Ein PKW welcher unter einen Kleintransporter gefahren ist.
Die Person auf der Fahrerseite ist im Fußraum und hinter dem Lenkrad eingeklemmt und
muss befreit werden. Durch das hohe Gewicht des Kleintransporters und die Einklemmung
des Patienten ist das eine sehr aufwendig zu lösende Lage! Zum Einsatz kommen hier unter
anderem Hydraulikzylinder, Rettungsschere, Spreizer, diverse Rüsthölzer und Platten.

Die vollständige Öffnung eines Fahrzeuges in Dachlage!
Es wird maximaler Platz durch den Einsatz verschiedener Rettungstechniken und Geräte
erreicht, um so den Patienten schonender retten zu können. Der hydraulische Spreizer, die
Rettungsschere und die Hydraulikzylinder sind nur einige Geräte, die zum Einsatz kommen.
Hier ist eine alternative Möglichkeit gezeigt,
eine Rückenlehne auch ohne mechanische oder elektrische Verstellung zu neigen.
Der Spreizer wird zwischen Dach und Rückenlehne eingesetzt und aufgefahren
um so Platz zu schaffen.
Zu sehen ist hier ein PKW in Dachlage nach Überschlag mit eingeklemmtem Fahrer.
Die Rettung der Person wird durch das Heck des Fahrzeuges mit Hilfe des Spineboard´s
vorgenommen. Zuvor muss mit Rettungsschere und hydraulischem Spreizer das Fahrzeug-
dach geöffnet werden. Seitlich wird das Fahrzeug mit dem Stab Fast System stabilisiert.